Harfenistin Diane PAUVERT

Diane Pauvert

Die Schweizer Harfenistin Diane Pauvert ist eine vielseitige Musikerin, deren vielfältige Interessen weit über die Interpretation des klassischen Repertoires hinausgehen. Sie arbeitet an Projekten mit besonderen musikalischen Ensembles wie Blasorchestern, Musiktheatergruppen oder Chören mit.

Als Solistin tritt Diane bei zahlreichen internationalen Festivals auf, darunter das International Harp Festival of Rio (Brasilien), die Schubertiade, das International HarpMasters Festival, das X-Advent in Brig (Schweiz), die Stagione Concertistica Di Brescia (Italien) und das Moscow International Harp Festival (Russland). Im November 2016 wurde sie als Solistin mit dem Orchestre de Chambre de la Broye eingeladen und spielte mit dem Orchestre Symphonique du Valais, La Concordia, der Harmonie Lausannoise und dem Orchestre suisse des jeunes professionnels. Sie wird erhält regelmässig Einladungen für Auftritte mit dem Orchester der Vereinten Nationen.

Da ihr pädagogisches Interesse besonders augeprägt ist, unterrichtet sie Harfe an der École de la Harpe (Schweiz), die sie 2013 gegründet hat. Im März 2017 wurde sie zum Jurymitglied der Rubin Competition in Moskau ernannt.

In Ihrem jüngsten Forschungsprojekt widmet sie sich der Entwicklung der spanischen Musik im Allgemeinen sowie der Rolle der Harfe in der spanischen Kultur im Besonderen, wobei sie heute in Vergessenheit geratene Harfenrepertoires entdeckte.

Diane Pauvert ist seit 2016 Vorstandsmitglied der Schweizerischen Harfe-Vereinigung und wurde 2017 zur Vizepräsidentin des Schweizerischen Musikpädagogischen Verbandes, Sektion Waadt, ernannt.

Diane Pauvert besitzt einen Bachelor of Arts in Musik sowie einen Master of Music Pedagogy von der Haute École de Musique de Lausanne (Schweiz), sowie einen Master in Advanced Performance von der Civica Scuola di Musica di Milano Claudio Abbado (Italien).

Chantal Mathieu, Letizia Belmondo, Irina Zingg zählen zu ihren wichtigsten Lehrerinnen. Diane ist seit 2010 Mitglied der HarpMasters Academy, wo sie bei Milda Agazarian, Skaila Kanga, Karen Vaughan, Mara Galassi, Isabelle Perrin, Park Stickney, Fabrice Pierre, Petra van der Heide, Marie-Claire Jamet und Gabriella Dall' Olio studiert hat.